Urlaub im Piemont, Urlaub in den Alpentälern von Monte Rosa bis Monviso
milano24ore

| Äpfel | Honig | Kräuter | Direktverkauf |

Geröstete Kastanien
Geröstete Kastanien

Piemont steht für Esskultur und hochwertige Weine. Der Begriff der Slowfood-Bewegung entstand im Piemont. Fruchtbare Böden und eine über Jahrhunderte gewachsene Tradition haben ganz besondere Freuden für den Gaumen hervorgebracht. Typische Gerichte aus dem besten, was die Natur zu bieten hat, versteht man gekonnt zuzubereiten. Die Menschen haben verstanden, die Natur zu ihrem Freund zu machen und ihre Umwelt nicht zu zerstören. Daher ist der ökologische Landbau hier besonders verbreitet und es werden in vorwiegend kleineren Familienbetrieben qualitativ wertvolle Produkte erzeugt.

In den Hochtälern der Kottischen Alpen ernähren sich die Kühe von saftigem Gras. Das Piemonteser Rind ist bekannt für seinen kräftigen Geschmack.

Zu den erlesenen Weinen gehören neben dem Barolo der Barbaresco und Nebbiolo. Die bekanntesten Weine der Region Alba / Asti sind der gleichnamige Asti Spumante und daneben der einfache Barbera und Dolcetto, der im Gegensatz zu seinem Namen kein süßer Wein ist.

Trüffel aus Alba
schwarzer Trüffel aus der Region Alba

Weithin bekannte Produkte aus dem Piemont sind die Trüffel aus der Region Alba, die Haselnüsse zur Herstellung von Nougat (bekannt unter den Marken Nutella und Gianduia), ausgezeichnete Käsesorten, Kastanien sowie die Piemont-Kirschen als Mon Cheri.

Um die Provinz Vercelli wird auf weiten Flächen Reis angebaut, der die heimische Küche bestimmt und in Kombination mit Trüffel ein Gaumenschmaus ist.

In den Tälern des Monviso wachsen in 500 bis 800 m Höhe Kiwi, Aprikosen, Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen, aber auch Erdbeeren, Johannisbeeren und Brombeeren. In den Wäldern findet man neben Pilzen Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren.

Äpfel

Traditionelle Apfelzucht
Traditionelle Apfelzucht

In der Apfelzucht wird der antike traditionelle Anbau bevorzugt mit idealen Bedingungen an Höhe, Helligkeit und Temperaturschwankungen, verbunden mit vorwiegend biologischer Düngung und Schädlingsbekämpfung führt zu besonders knackigen und wohlschmeckenden Äpfeln. Neben bekannten Sorten werden auch ältere Züchtungen wieder eingeführt wie "Bela d'Barge", Grigia di Torriana", Gamba Fina", Buràs" und "Contessa", die man unbedingt probieren sollte.

Kastanienhonig
Kastanienhonig

Honig

In der ganzen Welt bekannt und geschätzt ist die "italienische Biene" auf Grund ihrer biologische Eigenschaften. Die wesentlichen in den Tälern des Monviso erzeugten Honigs sind:

Akazienhonig - miele di Acaia (helle Farbe und äußerst delikater Geschmack), Kastanienhonig miele di Castagno (bernsteinfarben mit kräftigem Geschmack), Rhododendronhonig miele di Rododendro (sehr hell und feiner Geschmack), Löwenzahnhonig miele di Tarassaco (kräftig gelb intensiver Geschmack) und Lindenblütenhonig miele di Tiglio (hell und klar mit Mentholgeschmack).

Thymian
Thymian

Kräuter

Sowohl im Hochgebirge als auch in den Tälern wachsen die verschiedensten Alpen- und Heilkräuter, deren erfahrene Zubereitung zu Likören und Sirup zu lange Tradition hat und der Unterstützung bei gesundheitlichen Störungen dient.

Direktverkauf

Verbreitet ist der betriebseigene Direktverkauf von frischen Produkten, die dem Verbraucher besonders große Sicherheit für Qualität und Ökologie vermitteln.